Kunst-Projekt "Ansichtssache" (28.-30.10.2013)

In Kooperation mit dem Kulturwerk Bildende Künste e.V. haben vom 28.10.-30.10.2013 drei Kunstprojekttage zum Thema „Ansichtssache“ an der Schule an der Rolandsmauer stattgefunden. Mitgemacht haben alle SchülerInnen, alle LehrerInnen und alle SchulsozialarbeiterInnen sowie vier KünstlerInnen des Kulturwerkes.

 

Aufgebaut waren drei große Stationen:

 

Im Schülertreff gab es die Collagewerkstatt. Hier haben wir aus Plastiktüten und mit Hilfe von Tesafilm und Scheren neue Bilder hergestellt. Am Ende haben wir blaue Mülltüten zusammengeklebt, alle entstandenen Bilder darauf geklebt und zu einem großen Luftballon aufgepustet. Diesen konnten die Eltern, andere Zuschauer und wir am letzten Projekttag auf der Ausstellung aller Objekte bewundern.

 

In der Turnhalle konnte man sich an der Druckwerkstatt vergnügen. Mit Schälmessern wurden Muster und Bilder in riesige Styrodurplatten geschnitzt. Dann wurden die Platten mit verschiedenen Farben eingerollt und auf große Papierbögen gedruckt. Die Papierbögen als auch die Platten sehen toll aus!

 

In der Eingangshalle unserer Schule gab es die Portraitwerkstatt. In Partnergruppen haben wir uns gegenseitig mit einem Zollstock ausgemessen, die Maße aufgeschrieben und dann Holzleisten mit den Maßen zugesägt. Danach haben wir die Leisten zusammengenagelt und mit Pinsel und Farbe angemalt. „Wir“ verschönern nun die Mauer im Schulgarten. Das sieht richtig schön und farbenfroh aus.

 

Nachfolgend sind einige Beiträge zum Projekt zu sehen, geschrieben von SchülerInnen der PC-AG.

__________________________________________________________

Das Kunstwerk

Am Montag haben wir uns auf dem Schulhof getroffen. Da haben die Künstler sich vorgestellt. Die Künstler haben uns gesagt, wo wir hin müssen. Einige sind in den Schulertreff gegangen, andere sind in die Turnhalle oder in die Aula gegangen. In der Aula sollten wir Messen, Sägen und Malen. Wir sollten einen Partner suchen. Als wir einen Partner gefunden haben, sollten wir unsere Körper ausmessen. Dann sollten wir Holz nach den Maßen zusägen und anmalen. Wir hatten 45 Minuten Pause und dann sind wir woanders hingegangen. In der Turnhalle haben wir Druckpapier gemacht. Im Schülertreff sollten wir aus Tüten Bilder auf einer großen Tüte machen.
von Bianca, Klasse 8b ____________________________________________________

3 Tage Kunst

Kunst-Projekt an der Schule an der Rolandsmauer

Ich habe aus Tüten Bilder gemacht und mit Jeffry und Melissa zusammengearbeitet.

In der Aula habe ich mit Jeffry gearbeitet. Und mit Holz und mit der Säge habe ich gearbeitet.

Dann habe ich das Holz angemalt und am nächsten Tag zusammengenagelt.

In der Turnhalle haben Melissa und ich Styrodur-Platten bearbeitet.

 

von Benjamin, Klasse 5b

____________________________________________________

Das Kunst-Projekt

Das Kunst-Projekt war gut. Ich habe mit Waldemar immer im Team gearbeitet.

Das war gut, weil wir immer zusammen gehalten haben. Wir sind schnell vorangekommen.

Das war sehr gut, weil wir uns dann alles in Ruhe ansehen konnten.

 

von Dennis, Klasse 6b